Dormagen blüht auf – mehr grün für unsere Innenstadt

Dormagen blüht auf – mehr grün für unsere Innenstadt
Dormagen blüht auf

Dormagen blüht auf – heißt das aktuelle Projekt der SWD, der Cido, des CHEMPARK und der Bürgerstiftung Dormagen. Passend zum sommerlichen Wetter lässt die Bürgerstiftung mehr Grün in die Innenstadt einziehen. Ein Bummel über die Kö oder den Marktplatz sowie ein Besuch der Außengastronomie wird den Bürgerinnen und Bürgern durch dieses Projekt verschönert, indem mehr Grün und viele neue Pflanzen die Innenstadt aufblühen lassen.

„Insgesamt 30 Pflanzkästen gibt es an diversen Orten auf der Kö, auf dem Rathausvorplatz und dem Marktplatz zu bestaunen. Die Kästen haben alle verschiedene Themen wie z. B. Blühfarbe blau und gelb – nach dem Motto „Farbe aus der Natur das ganze Jahr“. Weitere Kästen gibt es mit Nutzpflanzen, die auch dekorativen Charakter haben wie Bohnen, Erbsen, Grünkohl, Mangold und Meerrettich. Dann Kästen mit Kräutern und Heilkräutern, sowie Duftpflanzen. Die Duftpflanzen ermöglichen je nach Tageszeit andere Geruchserlebnisse: die einen Pflanzen duften morgens, die anderen nachmittags, andere abends und sogar Nacht-Dufter gibt es“, freuen sich die Projektverantwortlichen der Bürgerstiftung Dormagen, Gabi Schirdewan, Carola Bley und Nicole Kallwies-Meuser über das Ergebnis.

Ein weiteres Thema sind Gegensätze: Miniaturen und Giganten sowie besondere Blattformen. Weiterhin wird es Kästen mit Pionierpflanzen auf Brachflächen geben. Auch die Kinder sollen ihren Spaß haben mit besonderen Kinderbeeten, bei denen die Kästen zum Teil mit Plexiglas bestückt sind, sodass die Wurzeln und das gesamte Erdreich bestaunt werden können.

Auch die Staude des Jahres 2021 ist repräsentiert, die Schafgarbe. Sie steht direkt vor dem Rathaus. Ihr lateinischer Name lautet „Mille Folii: tausend Blätter“ – warum dieser Name, das erfahren Sie dann ebenfalls auf den Schautafeln.

Alle Pflanzen haben sich jeweils auf unterschiedliche Insekten spezialisiert und locken diese gezielt an. Zudem werden Insektenhotels aufgestellt. Auf dem Marktplatz laden ferner eingerahmt in die Pflanzkästen Sitzbänke aus Holz Jung und Alt zum Verweilen in der kleinen grünen Landschaft ein.

„Die Pflanzen mit ihren vielen verschiedenen Blühten sorgen für sommerliche Gefühle. Neben dem Klimagarten an der Florastraße, den wir vor einigen Wochen eröffnet haben, ist diese Aktion ein weiterer Schritt zu einer grüneren Innenstadt. Daher freue ich mich sehr über diese tolle Idee und das große Engagement der Bürgerstiftung, der Cido, der SWD und des CHEMPARK,“ sagt Bürgermeister Erik Lierenfeld.

„Der Chempark Dormagen unterstützt die Aktion der Bürgerstiftung sehr gerne. Das Konzept der Bürgerstiftung lädt die Bürgerinnen und Bürger dazu ein, sich intensiver mit den vielfältigen Pflanzenarten zu beschäftigen, diese mit den Sinnen zu erleben und auch noch neue Arten kennenzulernen. Ein tolles Angebot für die Innenstadt“, freut sich der Leiter des Büros für Politik- und Bürgerdialog, Jobst Wierich. 

Zu einem späteren Zeitpunkt werden Schautafeln an alle Kästen angebracht mit zahlreichen Informationen über alle Kräuter, Heilkräuter und Pflanzen. Dort wird erläutert, wann sie blühen und wozu sie verwendet werden. Denn natürlich wird jetzt nicht alles auf einmal blühen, sondern wie in der Natur werden verschiedene Kästen zu unterschiedlichen Zeitpunkten aufblühen. Das heißt, ein Besuch lohnt sich immer wieder. Führungen für Schul- und Kindergartenkinder sind in Kürze geplant, in denen alle Kräuter und Pflanzen eingehend erläutert werden.

„Die Bürgerstiftung ist dem Chempark für die finanzielle Unterstützung und der Stadt und dem Stadtmarketing für die organisatorische Unterstützung sehr dankbar. Besonderer Dank gilt aber Christoph Zirwes vom gleichnamigen Garten- und Landschaftsbau aus Delhoven, der alle Kästen in enger Abstimmung mit unseren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern konzipiert und umgesetzt hat“, bedankt sich Vorstandsmitglied Ramona Klein im Namen des Vorstands der Bürgerstiftung.