Bürgerstiftung präsentiert vier weitere Kunstkästen

Bürgerstiftung präsentiert vier weitere Kunstkästen
Kunstkaesten_Hackhausen

Die Verantwortlichen des Projekts der Dormagener Kunstkästen bei der Bürgerstiftung Gabriele Böse und Hans-Jürgen Peters konnten nun vier weitere, neu gestaltete Stromkästen in Hackhausen präsentieren. Auf Initiative von Markus Nicolini von der Dorfgemeinschaft Hackhausen haben nun Marco Grunewald und seine Freundin Sarah Krien vier Kästen in Hackhausen bemalt bzw. besprayt. „Das Ergebnis kann sich wie sehen lassen. Die vier Kästen sind toll geworden. Ein herzliches Dankeschön und ein großes Lob gehen an die engagierten Akteure in Hackhausen, “ erläutert Gabriele Böse begeistert. Bei dem Projekt Kunstkästen der Bürgerstiftung Dormagen werden Stromkästen im Dormagener Stadtgebiet von Gruppierungen oder Einzelpersonen mit unterschiedlichen Motiven verschönert, sodass sie nicht mehr grau und trist, sondern bunt und kreativ gestaltet einen tollen Anblick im Stadtgebiet  bieten. „Wir danken an dieser Stelle auch der evd und den Technischen Betrieben, die uns als Eigentümer der Kästen diese Aktion erst ermöglicht haben.“, berichtet Jürgen Peters. Dieses Projekt wird die Bürgerstiftung natürlich auch in der Zukunft weiter anbieten und sucht Interessierte, die Kästen im Stadtgebiet gestalten wollen. „Dabei ist es egal, ob es ein konkreter Kasten sein soll oder ob wir bei der Auswahl helfen sollen. Wer mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen, sich bei mir (gabriele.boese@bs-dormagen.de) oder meinem Kollegen Hans-Jürgen Peters (hans-juergen.peters@bs-dormagen.de) zu melden.“, so Böse weiter.