Bürgerstiftung unterstützt Fortführung von Jedoki an Regenbogenschule

Bürgerstiftung unterstützt Fortführung von Jedoki an Regenbogenschule
JeDoKi - Regenbogenschule

JeDoKi – „Jedem Dormagener Kind ein Instrument“ wurde als Ergänzung für den Musikunterricht im Schuljahr 2008/09 erstmalig als Pilotprojekt an der Regenbogenschule in enger Zusammenarbeit mit der Musikschule Dormagen durchgeführt. Auch für die Bürgerstiftung Dormagen begann JeDoKi im Jahr 2009, wo sie dieses Projekt an zwei Dormagener Schulen gefördert hat – der Schule „Am Chorbusch“ und der Tannenbuschschule. Das Konzept orientiert sich an dem im Ruhrgebiet erfolgreich installierten Modell „JeKi – Jedem Kind ein Instrument“ und am Monheimer Modell „MoMo“. Ziel ist es, jedem Kind des ersten Schuljahres ein Jahr lang kostenlosen und besonders qualifizierten Musikunterricht und einen späteren kostengünstigen Instrumentalunterricht im Nachmittagsbereich während der Schuljahre 2 bis 4 an dieser Grundschule zu ermöglichen. Mit dem frühzeitigen Zugang soll Kindern – gerade auch aus nicht so begüterten Familien – der Zugang zu einer erfolgreichen musikalischen Ausbildung eröffnet werden. „Aus diesen Gründen haben wir das Projekt immer gerne unterstützt und beteiligen uns nun auch gerne an der finanziellen Absicherung der weiteren Fortführung des Projekts an der Regenbogenschule ab September 2021 mit einem Betrag von 1.000 Euro. Denn aktives Musizieren und Singen gilt als menschliche Basiserfahrung, die zur ganzheitlichen Entwicklung und zum erfolgreichen Lernen beiträgt.“, berichtet Dirk Rosellen vom Vorstand der Bürgerstiftung. „Die Kinder haben so viel Freude am Ausprobieren der Instrumente. Das Projekt ist deswegen absolut sinnvoll und kommt bei den kleinen Musikerinnen und Musikern sehr gut an, was ja auch die lange Laufzeit, mittlerweile bereits 13 Jahre, zeigt. Es ist sehr gut investiertes Geld“, so die Einschätzung von Thomas May, Schulleiter der Regenbogenschule.