Bürgerstiftung stiftet Hochbeet für Kita Rappelkiste

Bürgerstiftung stiftet Hochbeet für Kita Rappelkiste
Hochbeet_Rappelkiste

Die Dormagener Bürgerstiftung hat der Kita Rappelkiste in Horrem im Rahmen des Projekts „Dormagen blüht nachhaltig auf“ und zusammen mit Mitteln aus dem Verfügungsfonds Soziale Stadt Horrem ein Hochbeet zur Verfügung gestellt, damit diese eigenes Gemüse anpflanzen kann. „Durch das Heranziehen von Pflanzen aus Samen und die Pflege des Hochbeets lernen die Kleinsten bereits was Verantwortung, Geduld und Verlässlichkeit bedeutet. Die Kinder bekommen so einen besonderen Bezug zu Lebensmitteln und das Thema gesunde Ernährung wird ganz praktisch und natürlich erlebbar.“, berichtet Gabriele Schirdewan als Projektverantwortliche bei der Dormagener Bürgerstiftung. In der Spatzen- und Frösche-Gruppe der Kita haben die Kinder aus Samen Möhren, Tomaten und Paprika auf der Fensterbank vorgezogen und dann in das Beet gepflanzt. Beide Gruppen haben sich anschließend liebevoll um das Hochbeet gekümmert. In der heißen Zeit gehen die Kinder immer mit ihren Grießkannen zum Hochbeet und gießen die Tomaten und Erbsenpflanzen sowie die Möhren fleißig. Auch sitzen sie oft auf dem Rand und beobachten die Pflanzen und Tiere. Auch wenn in diesem Jahr ein kleiner Wehrmutstropfen den Eifer der Kinder beeinträchtigt hat, denn die Möhren und Erbsenpflanzen waren auch für die Kaninchen sehr verlockend und haben nicht überlebt, so konnten zumindest die Tomaten geerntet werden. Sie sind zwar klein, schmecken jedoch sehr gut. Und alle Kinder freuen sich schon darauf, die nächsten Pflanzen im Hochbeet anzupflanzen.