Bürgerstiftung zieht Bilanz für die Jahre 2020/21

Bürgerstiftung zieht Bilanz für die Jahre 2020/21
Trotz Corona-Pandemie konnte die Projektförderung weiterhin stabil gehalten werden.

Die Bürgerstiftung Dormagen konnte durch die anhaltende Corona-Pandemie diverse Veranstaltungen und Projekte nur bedingt und / oder gar nicht durchführen. So mussten im Jahr 2020 und 2021 das beliebte Sportfest Paralympics für Dormagener Kinder (PaDoKi) oder auch die Kulturveranstaltungsreihe „Boogie meets Swing“ ausfallen. Dennoch gab es auch erfreuliche Projekte und Aktionen, die in Dormagen erfolgreich umgesetzt werden konnten. „Auch wenn einige unserer Veranstaltungen leider ausfallen mussten, so blicken wir durchaus auf zwei ereignisreiche Jahre Stiftungsarbeit zurück. So war die Umsetzung der Besuchshütten, die wir dank zahlreicher Spender und Sponsoren an den Senioreneinrichtungen im Stadtgebiet realisieren konnten, ein kleiner, aber wichtiger Beitrag für unsere Stadt. Oder das Projekt „Dormagen blüht nachhaltig auf“, welches die Kölner Straße und den Helmut-Schmidt-Platz mit vielen verschiedenen Pflanzen ganzjährig verschönert. Zudem konnten insgesamt 32 weitere größere sowie kleinere Projekte und Initiativen durch die Bürgerstiftung Dormagen mit insgesamt über 62.000 Euro unterstützt werden. Das ist eine positive Bilanz und vor allem ein tolles Ergebnis vieler Spenderinnen und Spender. Ebenso ist der Adventskalender der Bürgerstiftung jedes Jahr ausverkauft und wird so erfolgreich durch den Dormagener Einzelhandel, die Stadt, die Gastronomie und viele weitere Unterstützer*innen getragen.“, berichtet die stellv. Vorsitzende Agnes Meuther.

Die Bürgerstiftung hat seit ihrer Gründung im Jahr 2008 auf diese Weise über 310.000 Euro in soziale Projekte im Stadtgebiet investiert. Zudem konnte das Stiftungsvermögen auf 425.000 Euro erhöht und eine durchschnittliche Rendite von 1,3 % erzielt werden. „Dank unserer ehrenamtlichen Finanzexpertinnen und -experten und einem sehr aufmerksamen und engagierten Vorstand wissen wir das Vermögen der Bürgerstiftung in guten Händen“, freut sich der Vorsitzende des Stiftungsrates Prof. Matthias Franz über die positive Entwicklung.

Für 2022 blickt die Bürgerstiftung optimistisch nach vorne: „Wir sind zuversichtlich, dass wir im Jahr 2022 wieder mehr Veranstaltungen durchführen und hoffentlich auch weitere Projekte zur Umsetzung unseres Stiftungszwecks unterstützen können. Unser Dank gilt aber bereits heute allen Aktiven in und um die Bürgerstiftung Dormagen, allen Unterstützerinnen und Unterstützern und inzwischen auch treuen Spenderinnen und Spendern, sowie den Partnern aus Stadt, Presse und Medien, Wirtschaft, Gesellschaft und Vereinswelt, mit denen wir regelmäßig Projekte besprechen und umsetzen. Unsere neue Homepage (www.bs-dormagen.de) zeigt gut, wie vielseitig die Bürgerstiftung Dormagen ist und lädt jeden ein, sich bei uns zu engagieren.“, blickt der Vorsitzende Martin Voigt auf das neue Jahr 2022.